Pflichttext - Fachkreise - DERM | Canesten®

Pflichttext - Fachkreise

Canesten® EXTRA Creme

Wirkstoff: Bifonazol

Zusammensetzung: 1 g Creme enthält 10 mg Bifonazol.

Sonstige Bestandteile: Benzylalkohol, Cetylpalmitat (Ph. Eur.), Cetylstearylalkohol (Ph. Eur.), Octyldodecanol (Ph. Eur.), Polysorbat 60, Sorbitanstearat, gereinigtes Wasser.

Anwendungsgebiete: Mykosen der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur. Dies können sein z. B. Tinea pedis und Tinea manuum sowie die Behandlung eines freigelegten Nagelbettes im Rahmen einer Nagelpilztherapie, Tinea corporis, Tinea inguinalis, Pityriasis versicolor, oberflächliche Candidiasis sowie Erythrasma (Erkrankung durch Corynebacterium minutissimum).

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen: Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort: Schmerzen am Verabreichungsort, periphere Ödeme (am Verabreichungsort). Erkankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes: trockene Haut, Hautirritation, Hautaufweichung, Hautabschuppung, Rötung, Brennen, Juckreiz, Ausschlag, Ekzem, Bläschen, Nesselsucht, Kontaktdermatitis, allergische Dermatitis. Diese Nebenwirkungen sind nach Beendigung der Behandlung reversibel. Benzylalkohol kann allergische Reaktionen hervorrufen. Bei Überempfindlichkeit gegen Cetylstearylalkohol können allergische Reaktionen an der Haut auftreten.

Warnhinweis: Enthält Benzylalkohol und Cetylstearylalkohol!

Canesten® EXTRA Nagelset

Wirkstoffe: Bifonazol / Harnstoff

Zusammensetzung: 1 g Salbe enthält 10 mg Bifonazol und 400 mg Harnstoff.

Sonstige Bestandteile: Wollwachs, gebleichtes Wachs, weißes Vaselin.

Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung bei Pilzinfektionen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger antimykotischer Wirkung. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen: Folgende Nebenwirkungen wurden im Nagelbereich (Nagel, Nagelrand, Nagelbett) nach Anwendung von Canesten Extra Nagelset beobachtet: Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes: Hautirritation, Kontaktdermatitis, Mazeration, Hautabschuppung, Nagelfehlbildungen, Nagelverfärbungen, Erythem, Pruritus, Exanthem, Schmerzen am Verabreichungsort, Schmerzen in den Extremitäten. Diese Nebenwirkungen sind nach Beendigung der Behandlung reversibel.

Warnhinweis: Enthält Wollwachs!

Canesten® EXTRA Spray

Wirkstoff: Bifonazol Zusammensetzung: 1 ml Lösung als Spray enthält 10 mg Bifonazol.

Sonstige Bestandteile: Ethanol 96%, Isopropylmyristat (Ph. Eur.). Anwendungsgebiete: Mykosen der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur. Dies können sein z. B. Tinea pedis, Tinea manuum, Tinea corporis, Tinea inguinalis, Pityriasis versicolor, oberflächliche Candidiasis sowie Erythrasma (Erkrankung durch Corynebacterium minutissimum).

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen: Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort: Schmerzen am Verabreichungsort, periphere Ödeme (am Verabreichungsort). Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes: trockene Haut, Hautirritation, Hautaufweichung, Hautabschuppung, Rötung, Brennen, Juckreiz, Ausschlag, Ekzem, Bläschen, Nesselsucht, Kontaktdermatitis, allergische Dermatitis Diese Nebenwirkungen sind nach Beendigung der Behandlung reversibel.

Warnhinweis: Das Spray nicht in Flammen oder auf glühende Gegenstände sprühen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Die Spraylösung ist aufgrund des Ethanolgehaltes leicht entzündlich.

Canesten® Creme

Wirkstoff: Clotrimazol

Zusammensetzung: 1 g Creme enthalten 10 mg Clotrimazol. Sonstige Bestandteile: Benzylalkohol, Octyldodecanol (Ph.Eur.), Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.), Cetylpalmitat (Ph.Eur.), Sorbitanstearat, Polysorbat 60, gereinigtes Wasser.

Anwendungsgebiete: Bei Pilzinfektionen der Haut und Schleimhaut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum. Anwendung auch bei Candida-Vulvitis und Candida-Balanitis.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen:

Erkrankungen des Immunsystems:
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Angioödem, anaphylaktische Reaktion, Überempfindlichkeit

Erkrankungen des Kreislaufsystems:
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Hypotonie, Synkope

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und des Mediastinums:
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Atemnot

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Stechen/Brennen, Rötung, Juckreiz, Hautreizung, Ausschlag, Bläschen, Hautablösung/Hautabschuppung, Kontaktdermatitis, Parästhesie, Nesselsucht.

Allgemeine Störungen an der Verabreichungsstelle:
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Reizung der Applikationsstelle, allergische Reaktionen der Applikationsstelle, Ödeme, Schmerz.

Benzylalkohol kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Bei Überempfindlichkeit gegen Cetylstearylalkohol können allergische Reaktionen an der Haut bzw. Schleimhaut auftreten.

Warnhinweis: Enthält Benzylalkohol und Cetylstearylalkohol!

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland                             Stand: 09/2021