Scheidenpilz: einordnen, behandeln, vorbeugen mit Produkten aus dem Hause Canesten®

Scheidenpilz ist eine Erkrankung, die viel stärker die Seele in Mitleidenschaft zieht als den Körper. Nach wie vor ist die so häufige wie gut behandelbare Störung der Intimgesundheit mit unnötigen Tabus belegt, die einer effektiven Therapie in vielen Fällen im Wege stehen. Besonders, wenn sie erstmals auftreten, bereiten Beschwerden, die möglicherweise auf eine Pilzinfektion hindeuten, betroffenen Frauen über längere Zeit Kopfzerbrechen. Ist die Hemmschwelle erst einmal überwunden, sind die weiteren Behandlungsschritte ganz einfach, denn die Marke Canesten® bietet die Möglichkeit, Scheidenpilz in Eigenregie und in vertrauter Umgebung zu behandeln und trägt damit zur Stärkung der Lebensqualität bei.

Canesten®: Ihr Spezialist für die Behandlung vaginaler Infektionen

Frauen, die schon einmal gegen Scheidenpilz aktiv geworden sind, finden ohne Umschweife den Weg in die Apotheke und holen sich dort rezeptfrei das richtige Rüstzeug zur Bekämpfung des Pilzes. Mit den Produkten von Canesten® stehen verlässliche Verbündete gegen den lästigen Störenfried zur Verfügung. Schritt für Schritt, von der Abklärung der Symptome, über die örtliche Antipilztherapie, bis zum Aufbau einer gesunden Scheidenflora, wird der Heilungsprozess wirksam begleitet. Canesten® GYN Once 1-Tages-Kombitherapie und Canesflor® arbeiten Hand in Hand, um Pilzinfektionen zu behandeln und zu helfen, einem Wiederaufflammen der Erkrankung vorzubeugen.

Canesten® GYN Once Kombi gegen den Pilz

In der Apotheke steht Ihnen bei einer Scheidenpilzerkrankung mit der Canesten® GYN Once 1-Tages-Kombitherapie das richtige Mittel für die Behandlung bereit: die schnelle und wirksame Bekämpfung der Pilzerreger. Die kombinierte Therapie setzt eine einzige Vaginaltablette und eine Creme für den äußeren Scheidenbereich ein, um Candida albicans – den für Scheidenpilz verantwortlichen Keim aus der Familie der Hefen – erfolgreich zurückzudrängen. Als Antipilzmittel kommt der bewährte Wirkstoff Clotrimazol zum Einsatz, der die Eigenschaft hat, den Stoffwechsel der Pilzzelle zu stören. Unter der Einwirkung des Medikaments kann der Keim seine Zellmembran nicht mehr aufbauen, stellt sein Wachstum ein und stirbt schließlich ab. Eine einzige Vaginaltablette mit Depotwirkung, die das Antipilzmittel nach und nach über den Zeitraum von 72 Stunden am Ort der Pilzinfektion abgibt, reicht aus, um den Pilzerreger zurückzudrängen. Die Creme für den äußeren Intimbereich vervollständigt die Therapie. Die Canesten® GYN Once 1-Tages-Kombitherapie bietet ein Höchstmaß an Komfort für die diskrete und effektive Behandlung von Scheidenpilz zu Hause oder auf Reisen.

Canesflor® für das empfindliche Scheidenmilieu

Candida albicans ist ein Keim, der zeitweise und in geringer Zahl auch in der Scheide gesunder Frauen anzutreffen ist. Im ausgeglichenen Scheidenmilieu fühlt er sich nicht ausreichend wohl, um merklich zu gedeihen. Sein vermehrtes Wachstum, das schließlich zu einer Scheidenpilzerkrankung führt, lässt sich folglich als deutlicher Hinweise auf eine Störung des mikrobiologischen Gleichgewichts in der Vaginalflora werten. Deshalb gehört im abschließenden Schritt der Selbstbehandlung von Scheidenpilz die Aufmerksamkeit der Stärkung einer ausgewogenen, von Milchsäurebakterien dominierten Keimbesiedlung in der Scheide. Mit den Canesflor® Vaginalkapseln gibt Canesten® Frauen, die von einer Scheidenpilzerkrankung betroffen waren, ein wirksames Probiotikum an die Hand, das die ganzheitliche Behandlung abrundet, indem es den Aufbau der natürlichen Balance im Scheidenmilieu unterstützt und hilft, einem Wiederaufflammen der Erkrankung vorzubeugen. Die Canesflor® Vaginalkapseln enthalten Mikroorganismen des Bakterienstamms Lactobacillus plantarum P17630, die in den Scheidenzellen eingelagerten Zucker verwerten und als Stoffwechselprodukt Milchsäure freisetzen. Die Aktivität der Milchsäurebakterien bewirkt, dass der pH-Wert in der Scheide sinkt und dadurch ein Milieu entsteht, das die körpereigenen Abwehrmechanismen gegen unerwünschte Keime in Gang setzt.

In besonderen Lebenssituationen und bei unklaren Beschwerden begleitet der Arzt die Behandlung von Scheidenpilz. Wenn Sie erstmals Beschwerden wahrnehmen, die auf Scheidenpilz hindeuten könnten, ist der Arzt Ihr erster Ansprechpartner bei jeder Art von Krankheitszeichen. Gleiches gilt, wenn der Pilz Ihnen öfter als viermal im Jahr zu schaffen macht oder Sie an chronischen Erkrankungen leiden und insbesondere während der Schwangerschaft.

Top

Letzte Änderung: 25.01.2017

Pflichtangaben

Canesten® GYN Once Kombi, Canesten® GYN 3-Tage Kombi, Canesten® GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete Kombipackungen: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide und Schamlippen durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien. Anwendungsgebiete 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien.
Hinweis für die Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Canesten® Extra Nagelset
Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung.
Hinweis: Enthält Wollwachs. Bitte Packungsbeilage beachten!

Canesten® Extra Creme
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände (einschließlich der Behandlung eines freigelegten Nagelbettes in Folge einer Nagelsubstanz auflösenden Nagelpilztherapie); Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen.

Canesten® Extra Spray
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände; Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen. Hinweis: Das Spray nicht gegen Flammen oder auf glühende Gegenstände sprühen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Die Spraylösung ist aufgrund des Ethanolgehaltes leichtentzündlich.

Canesten® Creme und Spray
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut (bei Creme zusätzlich: und Schleimhaut), verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum.
Hinweis für Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.
Hinweis für Spray: Enthält Propylenglycol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland