Canestest®: Erst testen, dann behandeln!

Canestest® Vaginaler Selbsttest

Canestest® Vaginaler Selbsttest

Bei Canestest® handelt es sich um einen vaginalen Selbsttest, den Sie diskret zu Hause anwenden können. Er hilft Ihnen, eine mögliche Veränderung des pH-Werts der Scheide aufzudecken. Die Anwendung des Tests ist einfach. Die Information über das Testergebnis erfolgt über eine Farbanzeige.

Was ist Canestest®?

Jucken, unangenehmer Geruch oder verstärkter Ausfluss – eine Infektion im Intimbereich geht oftmals mit unangenehmen Symptomen einher. Diese sind wohl auch der Grund dafür, dass Erkrankungen in dieser Körperregion immer noch sehr schambehaftet sind, und das, obwohl vaginale Infektionen zu den häufigsten Krankheitsbildern in der gynäkologischen Praxis gehören.

Wie funktioniert Canestest®?

Normalerweise herrscht in der Scheide ein saures pH-Niveau, das dabei hilft, ein natürliches Gleichgewicht zwischen nützlichen und schädlichen Bakterien aufrechtzuerhalten. Kommt es zu einer Veränderung des pH-Werts in der Scheide, kann dies eine Erkrankung verursachen. Gleichzeitig dient ein veränderter pH-Wert auch als Indikator für eine möglicherweise vorliegende Infektion. Canestest® setzt hier an und misst den pH-Wert des Scheidenmilieus.

Wie wird Canestest® angewendet?

Die Durchführung eines Selbsttests mit Canestest® ist einfach und unkompliziert. Um sicherzustellen, dass Sie ein zuverlässiges Testergebnis erzielen, dürfen Sie den Test in den folgenden Fällen nicht nutzen:

  • Der Beginn oder das Ende Ihrer Monatsblutung liegen weniger als einen Tag zurück.
  • Sie stellen Anzeichen der Regelblutung fest.
  • Seit dem Geschlechtsverkehr oder einer Scheidendusche sind weniger als zwölf Stunden vergangen.

Das bedeuten die Ergebnisse

Canestest®zeigt Ihnen an, ob der pH-Wert Ihrer Scheide im normalen Bereich liegt oder eine Veränderung vorliegt. Ein Farbumschlag nach grün bzw. blau deutet auf einen erhöhten pH-Wert in der Scheide hin.

Wichtige Verwendungshinweise

Folgen Sie bei der Anwendung von Canestest® der folgenden Anleitung:

  • Packen Sie den Abstrichtupfer aus und stellen Sie sicher, dass er mit nichts Anderem in Berührung kommt, bevor Sie ihn in die Scheide einführen.
  • Halten Sie den Canestest®-Tupfer am Griff fest und führen Sie dessen gelbe Spitze in die Scheide ein. Drehen Sie den Tupfer dann vorsichtig einige Male um und entfernen Sie ihn wieder.
  • Nach zehn Sekunden können Sie auf dem Tupfer erkennen, ob er seine ursprüngliche Farbe behält oder sich grün beziehungsweise blau verfärbt hat.

So interpretieren Sie das Testergebnis

Die Interpretation der Ergebnisse entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel des Produktes.

Vorsichtshinweise

Während einer Schwangerschaft konsultieren Sie bitte einen Arzt.

Top

Letzte Änderung: 25.01.2017

Pflichtangaben

Canesten® GYN Once Kombi, Canesten® GYN 3-Tage Kombi, Canesten® GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete Kombipackungen: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide und Schamlippen durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien. Anwendungsgebiete 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien.
Hinweis für die Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Canesten® Extra Nagelset
Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung.
Hinweis: Enthält Wollwachs. Bitte Packungsbeilage beachten!

Canesten® Extra Creme
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände (einschließlich der Behandlung eines freigelegten Nagelbettes in Folge einer Nagelsubstanz auflösenden Nagelpilztherapie); Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen.

Canesten® Extra Spray
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände; Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen. Hinweis: Das Spray nicht gegen Flammen oder auf glühende Gegenstände sprühen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Die Spraylösung ist aufgrund des Ethanolgehaltes leichtentzündlich.

Canesten® Creme und Spray
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut (bei Creme zusätzlich: und Schleimhaut), verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum.
Hinweis für Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.
Hinweis für Spray: Enthält Propylenglycol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland