Was passiert, wenn Nagelpilz nicht behandelt wird?

Nagelpilz ist eine Pilzinfektion der Finger- oder Fußnägel mit der medizinischen Fachbezeichnung Nagelmykose oder Onychomykose. Verursacht wird die Infektion durch Spross- oder Fadenpilze, die Dermatophyten. Werden diese nicht rechtzeitig bekämpft, können sie die Nägel langfristig schädigen und zerstören. Vor allem im Anfangsstadium ist die Behandlung einfach, deshalb sollten Sie auf die Symptome achten.

Wie tritt eine Nagelpilzinfektion in Erscheinung?

Nagelpilz beginnt mit kleinen gelben, weißen oder braunen Verfärbungen am vorderen oder seitlichen Nagelrand. Mit der Zeit dehnt die Infektion sich weiter über den gesamten Nagel aus. Sie erkennen den Pilz dann leicht daran, dass sich der Nagel weiß-gelblich verfärbt und eintrübt. Mit der Zeit wird der Nagel auch brüchig. Einen Juckreiz gibt es beim Nagelpilz nicht. Er ist zunächst auch nicht schmerzhaft und wird daher im Anfangsstadium oft nur als optische Störung wahrgenommen.

Wenn der Nagelpilz nicht behandelt wird

Wenn Sie eine Nagelpilzinfektion nicht behandeln, dehnt sie sich immer weiter aus, erst über den betroffenen Nagel, später auch über die Nägel der übrigen Zehen. Die Form und die Struktur der Nägel verändern sich. Schließlich kann es dazu kommen, dass der Nagel vollständig zerstört wird und sich vom Nagelbett löst. Befindet sich der Pilz zunächst im Nagel, greift er in 90 Prozent aller Fälle aber auch die Nagelfalz und den Nagelwall, also die Umrandung des Fußnagels, und das Nagelbett an. In diesem Stadium können schmerzhafte Entzündungen entstehen, die Ihnen das Laufen erschweren. Nicht zuletzt sind Pilzinfektionen ansteckend für die Mitmenschen, und die Ansteckungsgefahr steigt mit fortschreitender Infektion. Während eine Nagelmykose durch einen nicht behandelten Fußpilz entstehen kann, ist es umgekehrt auch möglich, dass durch einen nicht behandelten Nagelpilz eine Fußpilzinfektion entsteht.

Nagelpilz – Hohes Risiko bei Vorerkrankungen

Da ein von Nagelpilz befallener Fußnagel brüchig und porös wird, ist er offen für die Ansiedlung von Bakterien. So können sich eine Pilz- und eine Bakterieninfektion überlagern und die Entzündungssituation deutlich verschlimmern. Besonders schwierig ist eine solche Doppelinfektion für Diabetiker und Menschen mit Durchblutungsstörungen an den Füßen. In Verbindung mit schlechter Durchblutung und einer geschwächten Immunabwehr können derartige Superinfektionen die Entstehung eines diabetischen Fußes begünstigen. Nagelpilz ist für gesunde wie vorerkrankte Menschen nicht einfach nur ein kosmetisches Problem, sondern bedarf einer konsequenten Behandlung.

Nagelpilz frühzeitig und konsequent behandeln

Eine Nagelpilzinfektion ist sehr hartnäckig und die Bekämpfung schwierig und langwierig. Je früher Sie die Infektion bekämpfen, desto größer sind die Chancen auf eine schnelle Heilung. Methoden, mit denen Sie schon bei ersten Anzeichen eine Nagelpilzinfektion bekämpfen können, sind zum Beispiel:

  • Salben mit antimykotischen Wirkstoffen wie Bifonazol. Diese Medikamente weichen den mit Pilz befallenen Nagelteil auf, sodass Sie ihn nach und nach mit einem Spatel abtragen können
  • Keratolytika wie die Harnsäure in Salben und Cremes
  • Lasertherapie

Diese Methoden erfordern eine konsequente Behandlung über eine lange Zeit, bis der Nagelpilz vollständig bekämpft ist.

Top

Letzte Änderung: 25.01.2017

Pflichtangaben

Canesten® GYN Once Kombi, Canesten® GYN 3-Tage Kombi, Canesten® GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete Kombipackungen: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide und Schamlippen durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien. Anwendungsgebiete 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien.
Hinweis für die Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Canesten® Extra Nagelset
Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung.
Hinweis: Enthält Wollwachs. Bitte Packungsbeilage beachten!

Canesten® Extra Creme
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände (einschließlich der Behandlung eines freigelegten Nagelbettes in Folge einer Nagelsubstanz auflösenden Nagelpilztherapie); Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen.

Canesten® Extra Spray
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände; Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen. Hinweis: Das Spray nicht gegen Flammen oder auf glühende Gegenstände sprühen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Die Spraylösung ist aufgrund des Ethanolgehaltes leichtentzündlich.

Canesten® Creme und Spray
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut (bei Creme zusätzlich: und Schleimhaut), verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum.
Hinweis für Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.
Hinweis für Spray: Enthält Propylenglycol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland