Nagelpilz-Behandlung im Auslandsurlaub: Das sollten Sie wissen

Vielleicht kennen Sie das: Da freut man sich wochenlang auf den Urlaub, aber kurz bevor es endlich losgeht, wird man krank. Auch der Nagelpilz, eine weit verbreitete Pilzinfektion der Fuß- und (wenn auch deutlich seltener) Fingernägel, macht vor den schönsten Wochen des Jahres nicht Halt. Mit der entsprechenden Vorbereitung können Sie die lästige Pilzinfektion jedoch auch auf Reisen erfolgreich bekämpfen.

Achten Sie rechtzeitig auf die Symptome

Die Infektion mit einem Nagelpilz kommt schleichend und verursacht lange Zeit überhaupt keine Beschwerden. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Nägel regelmäßig auf die ersten Anzeichen kontrollieren. In der Mehrzahl der Fälle macht sich der Pilz zuerst durch kleine gelbliche oder bräunliche Verfärbungen an den Nagelrändern bemerkbar. Besondere Aufmerksamkeit ist gefordert, wenn Sie bereits an einer Fußpilz-Infektion leiden oder zu einer der Risikogruppen gehören: Leistungssportler, Diabetiker, ältere Menschen und Menschen mit einer geschwächten Immunabwehr.

Konsequente Behandlung – auch im Urlaub

Sobald Sie den Nagelpilz erkannt haben, heißt es: handeln. Am wirksamsten bekämpfen Sie die Infektion mit Medikamenten, die speziell dafür entwickelt wurden. Einige dieser sogenannten Antimykotika erhalten Sie in Deutschland rezeptfrei in der Apotheke. Bewährt hat sich die Kurzzeittherapie mit dem Nagelset von Canesten sowie der Canesten Extra Creme. Diese Art der Behandlung dauert insgesamt nur sechs Wochen. Wichtig ist, dass Sie auch während des Urlaubs die Behandlung konsequent nach der Anleitung durchführen: Zunächst wird die infizierte Nagelsubstanz mithilfe einer harnstoffhaltigen Creme aufgelöst und dann mit einem Spatel entfernt. Dieser Vorgang wird zwei Wochen lang täglich wiederholt, bis die erkrankten Nagelteile vollständig entfernt sind. Anschließend erfolgt vier Wochen lang die Behandlung mit der Canesten Extra Creme, die den antimykotischen Wirkstoff Bifonazol enthält. Auf diese Weise kann schließlich ein gesunder Nagel nachwachsen.

Bei Pilzverdacht gehört Canesten ins Gepäck

In Deutschland können Sie Canesten problemlos auch ohne Rezept in der Apotheke kaufen. Dies ist jedoch nicht überall der Fall, im Gegenteil: In vielen beliebten Urlaubsländern sind Antimykotika grundsätzlich verschreibungspflichtig. Um die (Weiter-) Behandlung Ihrer Nagelpilz-Infektion auch im Urlaub sicherzustellen, empfiehlt es sich deshalb, dass Sie das Canesten Extra Nagelset und die Canesten Extra Creme von zu Hause mitnehmen. Falls Sie bei der Abreise bereits an einer Fußpilz-Infektion leiden, dann sollten Sie neben der Creme zur Behandlung der Fußpilz-Infektion auch das Canesten Extra Nagelset dabei haben. Auf diese Weise können Sie sofort handeln, wenn sich herausstellen sollte, dass die Infektion auf Ihre Nägel übergegangen ist. Denn auch bei Nagelpilz gilt: Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto weniger Schäden richtet der Pilz an und desto schneller haben Sie wieder gesunde, schöne Nägel.

Top

Letzte Änderung: 25.01.2017

Pflichtangaben

Canesten® GYN Once Kombi, Canesten® GYN 3-Tage Kombi, Canesten® GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete Kombipackungen: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide und Schamlippen durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien. Anwendungsgebiete 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien.
Hinweis für die Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Canesten® Extra Nagelset
Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung.
Hinweis: Enthält Wollwachs. Bitte Packungsbeilage beachten!

Canesten® Extra Creme
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände (einschließlich der Behandlung eines freigelegten Nagelbettes in Folge einer Nagelsubstanz auflösenden Nagelpilztherapie); Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen.

Canesten® Extra Spray
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände; Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen. Hinweis: Das Spray nicht gegen Flammen oder auf glühende Gegenstände sprühen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Die Spraylösung ist aufgrund des Ethanolgehaltes leichtentzündlich.

Canesten® Creme und Spray
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut (bei Creme zusätzlich: und Schleimhaut), verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum.
Hinweis für Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.
Hinweis für Spray: Enthält Propylenglycol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland