Nagelpilz: Puder zur Bekämpfung der Erreger?

Zu den unangenehmsten Eigenschaften von Nagelpilz zählt seine Hartnäckigkeit. Der Pilzerreger findet in der Nagelstruktur viele Angriffspunkte, deshalb muss eine Therapie konsequent und regelmäßig durchgeführt werden. Nagelpilz befällt die Nagelplatte sowie das darunter liegende Nagelbett. Aus diesem Grund ist die Fähigkeit, bis in die Hornzellschichten zu gelangen, ein entscheidender Aspekt der Wirkung von Antipilzmitteln. Die alleinige Behandlung von Nagelpilz mit Puder verspricht deshalb keinen ausreichenden Therapieerfolg.

Bekämpfung der Pilzerreger im Nagelbett

Um den Pilz auch direkt an seinen schwer zugänglichen Rückzugsorten unterhalb der Nagelplatte zu erreichen, gibt es eine Therapie, die wie beim Canesten Extra Nagelset zwei Wirkmechanismen kombiniert:

  • Die Behandlung konzentriert sich einerseits darauf, vom Pilz angegriffene Hornzellen nach und nach aufzuweichen, sodass das Abschaben erkrankter Nagelbereiche ohne Verletzung möglich ist.
  • Ein Antipilzwirkstoff hat andererseits die Aufgabe, den Erreger zu bekämpfen und die weitere Ausbreitung zu verhindern bzw. zu reduzieren.

Dieser Behandlungsweg führt zum Therapieziel eines gesund nachwachsenden Nagels.

  • Vielversprechend ist die Anwendung eines Medikaments, das mit einer 2-in-1-Eigenschaft sowohl den Nagel aufweichend als auch Pilz bekämpfend wirkt. Zu diesen Arzneimittelnehören Präparate mit den Wirkstoffen Harnstoff und dem Antipilzmittel Bifonazol. Diese gibt es als Kombipräparate für die einfache Anwendung zu Hause in der Apotheke.

Behandlung von Nagelpilz mit Puder

Puder ist leicht aufgetragen und hat eine trockene Struktur. Er haftet aber nur bedingt an der Haut- oder Nageloberfläche und hat es deshalb schwer, in die Hornzellschichten vorzudringen. Aus diesen Gründen lautet die Empfehlung meist, eine Behandlung von Nagelpilz nur mit Puder als unterstützende Maßnahme durchzuführen. Wenn ein Antimykotikum in der Darreichungsform als Creme zum Einsatz kommt, kann ein Puder mit Pilz bekämpfender Wirkung die Therapie sinnvoll ergänzen. Nach der Fußpflege in saubere Socken und Schuhe gestreut, bewährt sich Puder in der Zeit der Nachbehandlung nach einer Nagelpilzerkrankung oder als vorbeugendes Mittel gegen ein erneutes Auftreten der Infektion.

Top

Letzte Änderung: 14.06.2017

Pflichtangaben

Canesten® GYN Once Kombi, Canesten® GYN 3-Tage Kombi, Canesten® GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete Kombipackungen: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide und Schamlippen durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien. Anwendungsgebiete 3-Tage-Therapie Vaginalcreme/ -Vaginaltabletten: Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide durch Pilze - meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit clotrimazolempfindlichen Bakterien.
Hinweis für die Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Canesten® Extra Nagelset
Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung.
Hinweis: Enthält Wollwachs. Bitte Packungsbeilage beachten!

Canesten® Extra Creme
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände (einschließlich der Behandlung eines freigelegten Nagelbettes in Folge einer Nagelsubstanz auflösenden Nagelpilztherapie); Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen.

Canesten® Extra Spray
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z.B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände; Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidosen. Hinweis: Das Spray nicht gegen Flammen oder auf glühende Gegenstände sprühen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Die Spraylösung ist aufgrund des Ethanolgehaltes leichtentzündlich.

Canesten® Creme und Spray
Wirkstoff: Clotrimazol
Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut (bei Creme zusätzlich: und Schleimhaut), verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Hautinfektionen durch Corynebacterium minutissimum.
Hinweis für Creme: Enthält Cetylstearylalkohol. Bitte Packungsbeilage beachten.
Hinweis für Spray: Enthält Propylenglycol. Bitte Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland