dcsimg
  • Allgemeine Infos zu Fusspilz und Selbstbehandlungen

    Fußpilz wird in der Regel von Mensch zu Mensch übertragen. Hautschüppchen, die von infizierten Personen abgestoßen werden, spielen dabei eine Schlüsselrolle. Gelangen die Hautpartikel, an denen auch Zellen der lästigen Pilze kleben, an die Füße eines anderen Menschen, können sie dort leicht zum Startpunkt einer neuen Pilzinfektion werden. Eine besonders hohe Ansteckungsgefahr herrscht überall dort, wo viele Menschen barfuß laufen: in Schwimmhallen, Gemeinschaftsduschen, Saunaanlagen, auf Teppichböden in Hotelzimmern und auch zu Hause (wenn ein Haushaltsmitglied unter Fußpilz leidet).

  • Auslöser der Fußpilz-Infektion sind mikroskopisch kleine Pilze, bei denen Ärzte drei verschiedene Gruppen unterscheiden:

    • Fadenpilze (Dermatophyten)
    • Hefen
    • Schimmelpilze

     

    Eins für alle: Canesten® EXTRA mit Bifonazol

    Mit Canesten® ist die Selbstbehandlung von Fußpilz einfach und schnell. Der Klassiker, Canesten® mit Clotrimazol, ist universell für Fuß- und Hautpilz einsetzbar. Canesten® EXTRA verfügt dank Bifonazol über eine Breitbandwirkung, die alle relevanten Fußpilzerreger bekämpft. Deshalb lässt sich mit Canesten® EXTRA der Fußpilz wirksam behandeln, ohne dass vorher eine genaue Bestimmung des Pilztyps erfolgen muss.

    Canesten Extra Creme


Icon_right
PRODUKTE
Hier sehen Sie unsere Canesten® Produkte auf einen Blick.